Schmerztherapie & Funktion

Auf der Basis unserer Erfahrungen und erlernter Techniken haben wir im Laufe der Jahre ein effektives Therapiekonzept entwickelt. Unser Fokus liegt auf der Schmerztherapie und Verbesserung der Funktion.

Diagnose

Ein wichtiger Bereich unserer Arbeit ist die Diagnose. Sie wird auf verschiedenen Ebenen durchgeführt.

 

Dazu gehört der Bereich der Tests und Retests. Dabei wird eine Struktur getestet, therapiert und noch einmal getestet, bis die Beschwerden beseitigt sind. Wir nutzen Schmerzprovokation, Tests für die Funktion, die Kraft und für neuronale Strukturen.

 

Unsere Erfahrung zeigt, das Schmerzen immer auch mit der Wirbelsäule in Verbindung stehen. Deshalb behandeln wir zuerst den Rücken und anschließend nach Befund die Strukturen der Beine oder Arme.


Manuelle Therapie Wirbelsäule

Wir arbeiten mit Manueller Therapie und Techniken der Osteotherapie. So mobilisieren wir behutsam die segmentalen Einschränkungen der kleinen Wirbelsegmente.

 

Um die Strukturen des Patienten genau einstellen zu können, arbeiten wir häufig zu zweit oder zu dritt. Das ermöglicht ein weiches Mobilisieren der Segmente.

 

Danach behandeln wir die schmerzenden Gelenke:

Hüfte, Knie oder Fuß und Schulter, Ellbogen oder Hand. 

 


Beratung

Patienten, die zum ersten Mal bei uns sind, behandeln wir in der Regel vier Mal.

 

Manchmal kommt eine eingehende Beratung oder Kontrolle hinzu. Die Beratung für die Haltung und das Verhalten bei der Arbeit oder im Alltag verhindert Rezidive. Hier wird auch das Vermeiden belastender Aktivitäten oder bestimmter Sportarten besprochen.

Stabilisation

Bei einigen Patienten muss nach der Therapie eine Stabilisation vermittelt werden. Auch das hilft langfristig Rezidive zu vermeiden.

 

Die Stabilisation kann bei der Arbeit und im Alltag durchgeführt werden, denn sie dauert nur wenige Sekunden.

Sie muss allerdings häufig am Tag geübt werden.


Spaziergang nach der Therapie

Nach der Therapie sollten die Patienten einen Spaziergang machen, um die Mobilisation in der Behandlung zu unterstützen.

 

Zwei schöne Wege sind unter »Spaziergang« beschrieben. 



Unsere Kernkompetenzen

Wir therapieren die Gesamtstatik und nehmen die Diagnostik sehr ernst. Deshalb arbeiten wir nicht symptomatisch oder nach Krankheitsbildern. Unsere Kernkompetenz liegt in der Behandlung von:

  • Rückenschmerzen, auch mit ausstrahlender Symptomatik
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Tinnitus, Schwindel, Kiefergelenksstörungen - CMD
  • Gelenkschmerzen

Praxis & wissenschaftliche Arbeit

Uwe und Ruth Kramer behandeln seit 1991 in der Praxis in Westerkappeln. Lukas und Suchada Kramer sind in den letzten Jahren hinzu gekommen. 

 

Um einen Wirksamkeitsnachweis zu erbringen, sollte die Ergebnisse unserer Therapie bewertet und evaluiert werden.

Dafür haben wir im Rahmen eines Master Studiums (M.A. Sport & Lebensstil, Universität Oldenburg) eine randomisierte, kontrollierte Studie über vier Jahre mit dem MVZ des Klinikum Osnabrück durchgeführt.

 

Mit dem Thema Plantarfasziitis (Fersensporn) konnten wir die Wirksamkeit nachweisen und einen Zusammenhang von Beschwerden am Fuß und Rücken aufzeigen.